Die 15 schönsten Hochzeitslieder für die Kirche [Plus 5 absolute No-Go Lieder]

Welche Songs für die kirchliche Trauung dürfen auf keinen Fall fehlen? In diesem Artikel findest Du die perfekten Lieder!

Ihr plant eine kirchliche Trauung und euch fehlen noch die perfekten Hochzeitslieder für die Kirche, die euren großen Tag unvergesslich machen soll? Dann sind diese Tipps genau richtig für euch:

Ein typischer Klassiker, wovon wahrscheinlich die meisten Frauen träumen, sieht folgendermaßen so aus. Die Gäste haben ihre Plätze in der Kirche schon eingenommen, der Bräutigam steht voller Aufregung vor dem Altar und dann erklingt der „Hochzeitsmarsch“ von Richard Wagner oder „Ave Maria“ von einer Kirchensängerin und die Braut betritt den Raum und schreitet langsam zu dem Altar (vielleicht wird sie von ihrem Vater begleitet, vielleicht möchte sie aber alleine alle Blicke auf sich ziehen).

So oder so ähnlich könnte es auch bei euch aussehen. Aber es könnte auch sein, dass es durch eine Live Sängerin oder ein Live Sänger zu etwas Unvergesslichem und Besonderem wird. Auf was ihr bei der Auswahl der Musik bei der kirchlichen Trauung achten müsst, dass werden ihr hier erfahren:

Hochzeitslieder für die Kirche (und ihre Wirkung)

Bei der kirchlichen Trauung darf alles opulenter sein, da die Atmosphäre dieser Bauwerke es einfach zulässt und zwar unabhängig davon ob es eine winzige süße Kirche ist oder eine beeindruckende Kathedrale ist. Alles ist vom eigenen Geschmack und Geldbeutel abhängig und alles hat seinen eigenen Charme.

Der Auftritt des Brautpaares zusammen oder auch nur der Braut hinterlässt viele bleibende Momente bei den Gästen. Die Fotos in der Kirche und vor allem vor dem Altar werden für die späteren Erinnerungen umso schöner.

Die Akustik, die in diesen Räumen überwältigend ist, lässt die Musik ganz anders als gewohnt erklingen. Deswegen entscheiden sich viele Paare für Live Musik bei der kirchlichen Zeremonie.

Die unscheinbarsten Lieder ertönen bei einer Kirchensängerin in diesen Räumen auf eine ganz neue Art und Weise. Ein Akustik Duo für die Kirche eignet sich sehr gut um die Gäste zu beeindrucken. Sicherlich ist es auch von dem Interpreten abhängig.

Kirche bereits gefunden und nun?

Wenn der Termin für die Trauung fest steht, stellt sich spätestens danach die Frage: welche Musik für die Hochzeit in der Kirche wird es an dem Tag geben? Soll es nur instrumental sein, soll es eine Sängerin für die Kirche oder ein Sänger geben oder sogar ein Ensemble? Das könnt ihr natürlich am besten selbst beantworten. Wir haben nur ein paar Hinweise für euch zusammen getragen, die eure Entscheidung eventuell erleichtern sollen.

Wer soll es für euch singen?

Wenn die Wahl auf eine bestimmte Kirche für die Zeremonie gefallen ist, könntet ihr vor Ort schon erfragen ob es eine Kirchensängerin oder einen Kirchensänger bereits vorhanden ist. Das wäre das Einfachste, vorausgesetzt sie/er entspricht auch euren Wünschen und Vorstellungen.

Oft gibt es Mitarbeiter, die bei Gottesdiensten die Orgel spielen. Auf diese Leute könnt ihr zugehen und euch informieren ob diese bei eurem großen Tag zur Verfügung stehen und Kirchenlieder zur Hochzeit spielen können. Manchmal gibt es sogar in der Verwandtschaft oder im engen Freundeskreis einen Musiker oder eine Sängerin, die bereit sind auf eurer Hochzeit aufzutreten.

Andere Möglichkeit ist es nach einer Hochzeitssängerin für die Kirche oder einem -sänger, einer Band oder gar einem Gospelchor Ausschau zu halten. Dafür könnt ihr in eurem Bekanntenkreis frischverheiratete Paare fragen, wo sie die Hochzeitsmusik für die Kirche die bei ihrer Hochzeit gebucht hatten, wer sie musikalisch begleitet hat und euch gleich die Kontaktdaten geben lasst.

Sollte beim persönlichen Kontakt zu den Musikern alles passen, dann könnt ihr sie gleich buchen. Sollte es eine Sängerin für die kirchliche Hochzeit (das gleiche gilt auch für Sänger), dann beachtet, dass diese schon Monate im Voraus ausgebucht sind. Eine frühe Anfrage lohnt sich in jedem Fall.

Ähnlich gestaltet sich auch die Suche nach Sängerin für die Kirche oder Bands im Internet. Die meisten von ihnen haben eine Webseite mit ihrem Portfolio und Leistungen, die sie anbieten. Oft findet ihr sogar Hörproben.

Was die Songauswahl angeht, so müsst ihr für euch selbst entscheiden ob die Stimme der ausgesuchten Person (in diesem Fall eine Sängerin für Kirche) auch zu der ausgewählten Musik passt. Viele Musiker sind auch bereit die Songs so zu singen, wie ihr das möchtet. Vielleicht wollt ihr, dass das gewisse Lied am Anfang langsamer gespielt wird oder beim Auszug aus der Kirche auch etwas flotter. Alles ist möglich!

Warum eine Hochzeitssängerin? Weil live einfach besser ist!

Bei den Vorbereitungen steht ihr irgendwann vor der Entscheidung eine Hochzeitssängerin für die Kirche zu engagieren oder „nur“ instrumentale Musik spielen zu lassen. Da es bei der späteren Feier wahrscheinlich noch eine Live-Band oder einen DJ geben wird, ist es natürlich auch eine Frage des Hochzeitsbudgets ob ihr als Hochzeitspaar so viele Ausgaben auch verkraften könnt.

Sollte es etwas günstiger sein, dann ist eine abgespielte CD mit den ausgesuchten Lieblingsstücken in der Kirche auch ausreichend. Zumal der Klang in den kirchlichen Wänden eh großartig sein wird. Achtet jedoch bei dieser Möglichkeit auf eine sehr gute Aufnahmequalität. Ein Rauschen im Hintergrund wird die ganze Atmosphäre stören.

Ein Live-Gesang ist aber etwas ganz anderes. Die Musikstücke fühlen sich dabei fast magisch an, wenn durch die Akustik solche Lieder wie Ave Maria oder Amazing Grace gesungen werden.

Bei der Auswahl der Sängerin/des Sängers müssen die Stimme, aber auch die Vortragsweise euch als Brautpaar ansprechen und zwar am besten beide.

Die beliebtesten Hochzeitslieder für die Kirche:

Die Klassiker wie „Ave Maria“, was auf Johann Sebastian Bachs Präludium des „Wohltemperierten Klaviers“ basiert oder „Amazing Grace“ sind nicht umsonst die unschlagbare Klassiker. Denn sie erklingen einfach fantastisch in der kirchlichen Akustik. Hier sind Top 5 der beliebtesten Hochzeitsstücke für die kirchliche Trauung:

  1. Hochzeitsmarsch – Richard Wagner
  2. Kanon D – Pachelbel
  3. The Wedding March – Felix Mendelsson
  4. The Rose – Bete Midler
  5. Feather Theme – Forest Gump Soundtrack

Zu jedem Teil der Hochzeitszeremonie die richtige Musik

Damit der große Tag perfekt wird, bracht ihr zu jedem Part der Feier noch die richtige Musikauswahl, das bedeutet für den ersten Auftritt, für den Ringtausch und schlussendlich für den Auszug.

Der Einzug – hier kommt die Braut

Bei dem ersten Wow-Moment, wenn die Braut die Kirche betritt, braucht es natürlich auch die entsprechende Musik. Somit braucht ihr für den Auftritt ein Lied, was euch beiden entweder sehr gut gefällt oder welches ihr mit einem schönen gemeinsamen Moment verbindet. Die beliebtesten moderne Lieder für den Einzug:

  1. Take my hand – Emily Hackett
  2. I Choose You – Ryann Darling
  3. Ed Sheeran – Thinking Out Loud

Es gibt auch sehr viele schöne deutsche Hochzeitslieder bei der kirchlichen Trauung, die den Moment unterstreichen werden. Wie wäre es mit:

  1. Joel Brandenstein & Alexander Knappe – Bis meine Welt die Augen schließt
  2. Ein Augenblick – Ulrike Zengerle
  3. Sag es laut – Xavier Naidoo

Bei der kirchlichen Trauung werden auch noch geistliche Lieder gesungen. Wir werden in diesem Artikel nicht grundsätzlich zwischen der evangelischen und katholischen Trauung unterscheiden. Ihr könnt es mit dem Pfarrer oder dem Pastor besprechen, welche christliche Lieder ihr für die Hochzeit in der Kirche in das Programm nehmen werdet. Er kann euch behilflich sein, was die Auswahl der Lieder angeht. Aber es könnte auch sein, dass ihr schon eure Favoriten für den geistlichen Part gefunden habt. Es ist ein tolles Gefühl, wenn die komplette Hochzeitsgesellschaft zusammen, um dem Gott zu danken, die Lieder singt.

Die schönsten Kirchenlieder für die Hochzeit sind:

  1. Großer Gott wir loben dich
  2. Unser Leben sei ein Fest
  3. Nun danket alle Gott

Der Ringtausch – einer der intimsten Momente

Der Ringtausch ist mit Sicherheit der schönste Moment der ganzen kirchlichen Zeremonie. Euch wird es klar, dass ihr jetzt für immer miteinander verbunden seid, denn mit dem Ring erklärt ihr euch die ewige Treue, bedingungslose Liebe und Empathie füreinander. Während des Ringtauschs könnte schon das nächste Lied beginnen, damit es allen Beteiligten in Erinnerung bleibt. Balladen eignen sich dafür am besten.

  1. Love’s divine – Seal
  2. When I fall in love – Nat King Cole
  3. Fields of gold – Sting

Aber auch instrumentale Musik wie zum Beispiel „Love Song Theme“ würde diesen wunderschönen Moment sehr gut untermalen.

Der Auszug – alle folgen dem Brautpaar

Der Auszug ist der letzte Teil der Zeremonie. Von diesem Moment an seid ihr Mann und Frau. Bei der vorherigen Planung solltet ihr euch zuerst Gedanken machen, wer die Kirche zuerst verlasen wird: ihr oder die gesamten Gäste. Außerdem ist es wichtig abzuklären ob die Musiker nur singen werden, während das Brautpaar die Kirche verlässt oder während alle Gäste Richtung Ausgang gehen. Bei diesem Part der Trauung könnte die Musik oder die Lieder etwas flotter werden. Wie wäre es mit:

  1. Oh happy day – Edwin Hawkins
  2. Happy – Pharrell Williams
  3. You and Me – Lifehouse

Auswahl der Hochzeitslieder für die Kirche

Wichtig bei der Liederauswahl ist nicht nur der persönliche Geschmack, sondern auch die Bestimmungen der Kirche. Am besten den „Geschmack“ des Pfarrers oder des Pastors bei der Planung auch gleich mitberücksichtigen. Denn sie könnten auch die Songauswahl ablehnen, wenn er keinen geistlichen Bezug sieht. Die beste Lösung in diesem Fall ist ein offenes Dialog mit dem Pfarrer, vielleicht sind ja beide Seiten bereit ein Kompromiss einzugehen.

No-Go Lieder für die Hochzeit

Und nun noch ein paar Worte zu den Liedern, die sich mehr für die Hochzeitsfeier, aber nicht als Hochzeitslieder für die Kirche eignen. Allerdings ist die No-Go Musik für die Hochzeitsfeier für jedermann ein subjektives Empfinden.

Es kommt natürlich auf das Brautpaar drauf an, auf deren Musikgeschmack und auf das Motto der Hochzeit. Rap oder Hip Hop sind nicht die richtige Wahl für diesen Teil der Feier. Also wartet lieber ab, wenn die Gäste sich nach dem Essen amüsieren möchten.

Ein großer Stolperstein, was die Musik angeht, wird vor allem die kirchliche Trauung sein. Nicht alle Lieder sind da willkommen. Es wäre sicherlich unpassend, wenn ihr für den Einzug in die Kirche das Lied wie „Highway to hell“ sich wünschen würdet. Auch Ballermann-Songs, Lieder mit einem sexistischen oder gewaltverherrlichenden Inhalt sind unangebracht. Auch Texte vom Herzschmerz und Trennungen sind hier fehl am Platz.

Was auch schlecht ankommt, sind keine Profi-Sänger, lieber in diesem Fall mehr Geld investieren. Denn auch hier hat die Qualität seinen Preis. Sonst werden die Hochzeitsgäste noch lange von der schlechten Stimme der Kirchensängerin reden.
Falls ihr nur aufgenommene Musik zur Trauung mitnehmt, dann ist auch in diesem Fall auf die Qualität der Aufnahme zu achten.
Für ein Augenverdrehen könnten auch die Musikstücke sorgen, die es auf jeder Hochzeit gibt. Viel zu langweilig! Also bleibt lieber individuell und euch selber treu.

In diesem Sinne wünschen wir Euch viel Spaß bei den weiteren Vorbereitungen!

Keine Kommentare

.