Hochzeitssängerin buchen – Diese 7 Fehler solltest du unbedingt vermeiden!

Der umfangreichste Ratgeber zum Thema: was muss ich bei der Auswahl einer Hochzeitssängerin unbedingt beachten?

Nun ist es bald so weit, Dein großer Tag rückt immer näher. Die letzten Wochen und Monate vor der Hochzeit sind für jede Braut in spe aufregend und manchmal auch nervenaufreibend. Schließlich soll Dein Hochzeitstag perfekt werden. Von den Blumen angefangen, über das Essen und die Gästeliste, bis hin zur Hochzeitsmusik.

Auf der Suche nach der perfekten Sängerin für die Hochzeit hast Du sicher schon eine Menge Anzeigen und Angebote gefunden. Aber woher weißt Du, welche Sängerin am besten zu Deiner Trauung passt?

Eine Sängerin für eine Hochzeit buchen ist ein wichtiges Unterfangen. Wir versuchen etwas Licht in das Dunkel zu bringen und verraten Dir, welche 7 Fehler Du auf der Suche nach einer Kirchensängerin keinesfalls begehen solltest.

7 Fehler, die bei der Buchung einer Hochzeitssängerin vermeiden sind:

1. Buche keine musikalische Begleitung, ohne Dir das O.K. der Kirche bzw. des Standesamtes geben zu lassen. Informiere Dich über die örtlichen Begebenheiten, gibt es z.B. Steckdosen, eine Musikanlage oder gar ein Mikrofon?

2. Begeht nicht den Fehler, ohne preisliche Vorstellungen auf die Suche nach einer Sängerin mit Gitarre für die Hochzeit zu gehen. Ihr lauft Gefahr, weit über Euer Budget hinaus zu schießen!

3. Plant die Solosängerin erst in Eure Organisation ein, wenn Ihr eine sichere Buchungsbestätigung habt und wisst, dass sie an Eurem Termin verfügbar ist.

4. Ein großer Fehler ist es, nicht das Kleingedruckte zu lesen. Informiert Euch genau darüber, was Euch von der Hochzeitssängerin in Rechnung gestellt wird. Materialkosten, Miete für Equipment und Anfahrtskosten sollten klar ersichtlich sein.

5. Richtet Euch nicht danach, was Euren Gästen gefällt oder was Eure Familien sich vorstellen. Die Musik ist Ausdruck Eurer persönlichen Verbindung und Ihr solltet Euch nicht verstellen.

6. Beginnt nicht zu spät damit, Musik für Hochzeit Kirche zu suchen. Informiert Euch frühzeitig über Angebote, Preise und Verfügbarkeiten!

7. Die Songauswahl ist entscheidend. Achtet bei der Auswahl nicht nur auf die Melodie, sondern auch auf den Text. Während „I will always love you“ gewiss ein schönes Lied ist, singt Whitney Houston hier jedoch über Herzschmerz und Trennung – nicht sehr passend für eine Trauung.

Hochzeitssängerin gesucht? Die Grundlagen:

Zunächst einmal solltest Du Dich mit Deinem Bräutigam zusammensetzen. Entscheidet, was für eine musikalische Untermalung Du Dir für Deine Trauung vorstellst.

Bezieht dabei mit ein, wo Ihr heiraten werdet, wie die Akustik in den Räumlichkeiten ist und welches Thema Ihr für Eure Hochzeit gewählt habt.

Grundsätzlich ist es möglich, einfach eine Hochzeitssängerin für Kirche oder Standesamt auszuwählen. Jedoch solltet Ihr Euch mit Pfarrer/in oder Standesbeamten/in kurzschließen und besprechen, inwiefern musikalische Untermalung erlaubt ist.

Begeht nicht den Fehler, im Voraus einen Vertrag zu unterschreiben, ohne das Einverständnis der Trauenden einzuholen. Wenn Ihr eine gute Vorstellung davon habt, was Ihr Euch für Eure Trauung wünscht, solltet Ihr anfange, Angebote einzuholen.

Angebote & Preise einholen und sortieren

Am besten geeignet ist ein Blick in die Kleinanzeigen Eurer Stadtzeitung. Dort findet Ihr lokale Angebote von einer Hochzeitssängerin oder ein Duo aus der Umgebung. Die Angebote sind dann meist günstiger, da eine Hochzeitssängerin oftmals eine Anfahrtspauschale berechnet.

Achten solltet Ihr bei der Vorauswahl auf Preis, versteckte Nebenkosten, Erfahrung, Repertoire und Erfahrungsberichte. Setzt Euch selber ein Budget, das Ihr für eine Hochzeitssängerin ausgeben wollt.

Ein fester finanzieller Rahmen verhindert, dass Ihr am Ende mehr für die musikalische Begleitung ausgebt, als Ihr eigentlich im Sinn hattet. Sortiert die Angebote und schreibt eine Top-5-Liste mit Euren Favoritinnen. Danach könn Ihr Euch Gedanken über die Hochzeitslieder für die Kirche machen.

Sängerin für Hochzeit: Jetzt geht’s ans Eingemachte

Habt Ihr Euch für einige Sängerinnen entschieden, solltet Ihr ein Treffen vereinbaren oder Euch Audiodateien mit Gesangsproben zuschicken lassen. Eine professionelle Hochzeitssängerin hat meistens eine eigene Website. Auf dieser könnt Ihr Euch vorab vom Können der Sängerinnen überzeugen.

Gefällt Euch, was Ihr hört, so habt Ihr nun die Qual der Wahl: Welche Hochzeitssängerin soll es sein? Bei der ersten Kontaktaufnahme solltet Ihr direkt Euren geplanten Hochzeitstermin mitteilen. Damit gibt es nicht im Nachhinein eine große Enttäuschung, wenn die Künstlerin am gewünschten Termin nicht verfügbar ist.

Wie bei allen Aspekten einer Hochzeit gilt das Motto: Wer zuerst kommt, malt zuerst. Buchen solltet Ihr daher frühzeitig, umso höher sind die Chancen, dass die Hochzeitssängerin Eurer Wahl noch verfügbar ist.

Die Preise für eine Hochzeitssängerin variieren je nach Erfahrung der Künstlerin, Ausbildung, Anfahrtsweg und Professionalität.

Es hilft immer, sich einige Angebote einzuholen, um abschätzen zu können, welche Preisklasse angemessen ist. Nicht jede Künstlerin, die mit „Sängerin für die Trauung“ wirbt, ist ihr Geld auch wert.

Die Kirchensängerin ist ausgewählt: Welche Musik wünsche Ich mir?

Hast Du mit einer Künstlerin Kontakt aufgenommen und die Verfügbarkeit überprüft? So geht es nun darum, einen Termin zu vereinbaren, auf dem Du die Musikerin persönlich kennenlernst.

Natürlich kann so ein Gespräch auch über das Telefon stattfinden, aber viele Bräute bevorzugen das persönliche Gespräch. Auch für die Hochzeitssängerinnen kann es wichtig sein, Euch vor dem großen Tag einmal persönlich zu treffen. Dadurch kann Sie sich auf Euch einstellen und ein Gefühl für Eure Beziehung entwickeln.

Das Treffen mit der Sängerin: Was wünschen Wir Uns?

Bei diesem Treffen tauscht Ihr dann Eure Vorstellungen für die Feier aus und beschreibt, welche musikalische Untermalung Ihr Euch vorstellt.

Soll die Künstlerin den Ein- und Auszug aus der Kirche musikalisch bleiben? Soll Sie während der Trauung Lieder singen, oder soll sie den Ringwechsel mit einer Ballade begleiten?

Informiert Euch, welche Lieder die Hochzeitssängerin live performen kann. Diese und noch viele weitere Fragen könnt Ihr in einem ersten Beratungsgespräch stellen und gemeinsam ein Programm für die Trauung erstellen.

Welche Lieder sollen gespielt werden?

Welche Lieder sollen gespielt werden?

Die Songauswahl für eine Hochzeit ist natürlich von ganz besonderer Wichtigkeit. Egal, ob Hochzeitslieder für das Standesamt oder Kirche, hier sollte nichts dem Zufall überlassen werden. Auch an diesem Punkt solltet Ihr Euch im Voraus darüber im Klaren sein, zu welchem Augenblick der Trauung die Musikerin zum Einsatz kommen soll und welche Stimmung Ihr erzeugen wollt. Vielleicht habt Ihr ja auch ein gemeinsames Lied, welches Euch in Eurer Beziehung stets begleitet hat und welches Ihr nun gerne bei der Ringübergabe hören möchtet.

Schreibt eine Liste mit Euren Lieblingsliedern und diskutiert untereinander und mit der Künstlerin, welche Lieder geeignet sind. Die meisten professionellen Hochzeitssängerinnen haben viel Erfahrung und können Euch mit Rat und Tat zur Seite stehen. Wir haben als Inspiration ein paar Klassiker der Hochzeitsmusik für Euch zusammengefasst.

Die Top 10 der beliebtesten Hochzeitslieder für die Kirche

Die richtige Musik für den wichtigsten Tag im Leben zu finden erscheint zuerst wie eine Mammutaufgabe. Wichtig ist, dass Ihr Eurem Gefühl folgt und die für Euch richtige Musik auszuwählen.

Vergesst Eure Gäste oder welchen Musikgeschmack Eure Familie hat. Es geht bei der Trauung um Euch und Eure Liebe und genau das sollte die Songauswahl reflektieren.

Wir haben eine Liste mit den 10 beliebtesten Hochzeitsliedern für die Kirche zusammengestellt und dabei sowohl moderne Liebeslieder, als auch echte Klassiker in die Auswahl mit einbezogen.

Platz #10: Have I told you lately – Rod Stewart

Die perfekte Ballade um seine Wertschätzung auszudrücken und die Liebe zu feiern.

Platz #09: All of Me – John Legend

Das pure Bekenntnis zu seinem Partner drückt fast kein Song besser aus als dieses Lied. Jemanden lieben mit all seinen Fehler, das ist für Viele der Inbegriff der Liebe und deshalb unsere Nummer 9.

Platz #08: You are so beautiful – Joe Cocker

Sucht sich der Bräutigam dieses Lied für seine Braut aus, so sind die Tränen vorprogrammiert. Der Song trägt der wunderschönen Braut am Tag der Hochzeit Rechnung.

Platz #07: Make you feel my love – Adele

Egal ob für Standesamt oder als Musik für Hochzeit Kirche, mit dem Adele Klassiker kann Eure Hochzeitssängerin sicher bei den Gästen punkten.

Platz #06: She’s the One – Robbie Williams

Ein Liebesbekenntnis der klassischen Art kommt Robbie Williams über die Lippen, als er seine Geliebte besingt. Dieser Song sorgt live auf jedenfalls für Gänsehaut und fast jeder kann ihn mitsingen.

Platz #05: A Thousand Years – Christina Perri

Ob Hochzeitslieder beim Einzug in die Kirche oder beim Ringwechsel, der gefühlvolle Song von Christina Perri untermalt die besonderen Momente einer Trauung perfekt.

Platz #04: Everything I do- Bryan Adams

Wer gerne etwas mehr Gitarrenmusik hören möchte, sollte sich für diesen Klassiker entscheiden. Sanfte Gitarrenklänge und ein Text zum Dahinschmelzen!

Platz #03: Marry You – Bruno Mars

Die Upbeat-Nummer passt perfekt zu jeder Trauung und wird von vielen Paaren zum Einzug in die Kirche oder zum Hochzeitstanz ausgewählt.

Platz #02: Das Beste -Silbermond

Auch deutsche Lieder dürfen bei unserer Top 10 Liste natürlich nicht fehlen. Die sanften Klänge und bewegenden Lyrics rühren zu Tränen.

Platz #01: Can you feel the love tonight – Elton John

Der Klassiker unter den Liebesliedern erzählt von der Romantik einer ganz besonderen Nacht. Das Lied empfiehlt sich herausragend für Trauungen in der Kirche, da die Akustik der Kirche das Lied besonders gut trägt.

Keine Kommentare

.